top of page
  • AutorenbildCC

Vor der Küste von Phetchaburi beginnt die Walbeobachtungssaison

Oktober bis Dezember bietet die beste Gelegenheit, Brydewale vor der Küste in Phetchaburi zu sehen.


Zwischen jetzt und Ende des Jahres ist die Hauptsaison, um Thailands größtes Säugetier zu beobachten, das näher an der Küste zu finden ist, wo es sich von der Fülle an Sardellen ernährt, die in den Gewässern der Region vorkommen.


Der Fischreichtum entsteht, da Süßwasser vom Festland durch fünf große Flüsse abgelassen wird: der Mae Klong River, der Tha Chin River, der Phetchaburi River, der Bang Pakong River und der Chao Phraya River.


Das nährstoffreiche Wasser wird dann zur perfekten Umgebung für kleine Fische wie Sardellen und Makrelen, die wiederum zu einer Mahlzeit für die Wale werden.

Die Wale sind das ganze Jahr über in thailändischen Gewässern präsent, obwohl die Regenzeit die beste Gelegenheit bietet, sie zu sehen.


Nahaufnahme von Brydes Walmündung in Phetchaburi


Sie sind im gesamten Golf und sogar noch weiter südlich in der Nähe der Insel Surin in der Provinz Phang Nga und der Insel Racha Noi-Racha Yai in Phuket zu sehen.

In Phetchaburi sind die Brydewale (ausgesprochen „Broo-dess“) oft in der Nähe des Kaps Phak Bia in Ban Laem und am Strand von Hat Chao Samran zu sehen, aber sie kommen auch in den Gewässern entlang des oberen Golfs von Thailand vor, einschließlich in Samut Sakhon bei Tambon Bang Taboon.

In Ban Laem bietet die Gemeinde zusammen mit der Laem Phak Bia Bryde's Whale Society Touren vom Laem Phak Bia Pier an, während Fischerboote zur Walbeobachtung vom Hat Chao Samran Pier angelegt werden.


Obwohl es schwierig ist, genau vorherzusagen, wann und wo die Wale zu sehen sind, werden sie am ehesten bei Flut und ruhigem Wasser gesehen.

Byrde-Wale können bis zu 15 Meter lang und bis zu 18 Tonnen schwer werden und haben eine graue und schwarze Farbe.

Sie verbringen die meiste Zeit alleine oder zu zweit, obwohl Herden von bis zu 10 Tieren gemeinsam beim Fressen zu sehen sind.


Die Wale werden manchmal zuerst von einem Schwarm Möwen gesichtet, der ihnen folgt, während sie ebenfalls versuchen, sich von den Sardellen zu ernähren.

Wenn sie nicht fressen, kommen sie zum Atmen an die Oberfläche und atmen Luft ein, bevor sie wieder untertauchen.


Im Jahr 2012 gab es Schätzungen zufolge nur noch 20 im Golf von Thailand, aber jetzt sagt das Ministerium für Meeres- und Küstenressourcen, dass etwa 70 im Golf leben.


Ein Teil des Wiederauflebens der in lokalen Gewässern gefundenen Byrde-Wale war auf die Pandemie zurückzuführen, die zu einer vorübergehenden Einstellung der Aktivitäten, einer verringerten menschlichen Mobilität und einer verringerten Ressourcennachfrage führte, was wiederum dazu führte, dass sich die Meeresumwelt nicht nur erholte, sondern gedeihte.

Wenn Sie in Phetchaburi Wale beobachten, denken Sie daran, Ihre Kamera bereit zu halten, da Sie nur wenige Sekunden Zeit haben, um den atemberaubenden Moment festzuhalten.


Es wird immer empfohlen, im Rahmen einer Tour oder eines organisierten Ausflugs Wale zu beobachten und dabei immer die Natur und die Meeresumwelt zu respektieren.

Ein Ausflugsboot sollte einen gewissen Abstand zwischen den Walen halten, um sie nicht zu stören.


Allen, die an Walbeobachtung interessiert sind, wird empfohlen, sich für weitere Informationen an TAT Phetchaburi zu wenden ( facebook.com/tatphetfanpage ).


Brydewal in der Provinz Phetchaburi, Golf von Thailand



Quelle







6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page