top of page
  • AutorenbildCC

Thailands neues 10-Jahres-Langzeitvisum (LTR-Visum) ist jetzt verfügbar

Das LTR-Visum trat offiziell am 1. September in Kraft, wobei die Regierung das Programm als eine Möglichkeit ansieht, neue Investitionen im Land zu fördern.


Thailand begrüßt jetzt Anträge für sein neues 10-Jahres-Langzeitaufenthaltsvisum (LTR-Visum), das darauf abzielt, Ausländer mit „hohem Potenzial“ dazu zu bringen, im Land zu leben und zu arbeiten.


Das LTR-Visum trat offiziell am 1. September in Kraft, wobei die Regierung das Programm als eine Möglichkeit ansah, neue Investitionen im Land zu fördern.

Das 10-Jahres-LTR-Visum wird in vier Kategorien angeboten: Wohlhabende Weltbürger, wohlhabende Rentner, Berufstätige aus Thailand und hochqualifizierte Fachkräfte.

In jeder der vier Kategorien benötigen Inhaber ein persönliches Einkommen von 80.000 USD/Jahr.


Es gibt jedoch eine Reihe von Vorteilen für Inhaber des Visums, darunter Arbeitserlaubnis, 1 Jahr Meldepflicht bei der Einwanderungsbehörde statt alle 90 Tage, die Aufhebung der Verpflichtung für Arbeitgeber, vier thailändische Staatsbürger pro Ausländer einzustellen, schneller Zugang zu internationalen Flughäfen und Vereinfachung der Vorschriften für ausländische Einwohner.

Als „wohlhabende Rentner“ gelten Rentner ab 50 Jahren, die „zum Zeitpunkt der Antragstellung ein persönliches Einkommen von mindestens 80.000 USD/Jahr“ haben.


Alternativ „müssen Antragsteller bei einem persönlichen Einkommen unter 80.000 USD/Jahr, aber nicht weniger als 40.000 USD/Jahr mindestens 250.000 USD in thailändische Staatsanleihen, ausländische Direktinvestitionen oder thailändisches Eigentum investieren.“

Für „Work-from-Thailand Professional“ müssen sie ein „persönliches Einkommen von mindestens 80.000 USD/Jahr für die letzten zwei Jahre“ nachweisen.


Sie müssen auch bei einer „börsennotierten Gesellschaft oder; Seit mindestens drei Jahren in Betrieb befindliches Privatunternehmen mit einem Gesamtumsatz von mindestens 150 Millionen USD in den letzten drei Jahren“.


Anträge für das LTR-Visum können innerhalb von 60 Tagen nach Ausstellungsdatum des Bestätigungsschreibens bei „den Royal Thai Embassys/the Royal Thai Consulate Generals Overseas or Immigration Offices in Thailand“ gestellt werden.

Die Bearbeitungsgebühr für das 10-Jahres-LTR-Visum beträgt 50.000 Baht pro Person.


Menschen bei der Einführung des LTR-Visums am 31. August.


Zuvor hatte die thailändische Regierung geschätzt, dass das neue LTR-Visa-Programm dazu beitragen würde, bis zu einer Million neuer Expats zu gewinnen, die sich innerhalb der nächsten fünf Jahre im Land niederlassen.


„Das Visumprogramm für langfristige Einwohner wird Thailand bei der wirtschaftlichen Erholung nach Covid helfen“, sagte Duangjai Asawachintachit, Generalsekretär des thailändischen Investitionsausschusses, am Mittwoch gegenüber Bloomberg.


„Die Gültigkeitsdauer von LTR ist wahrscheinlich die längste, und da so viele Expats seit langem in Thailand arbeiten, entspricht dies einer langjährigen Nachfrage.“

Unterdessen sagte Narit Therdsteerasukdi, stellvertretender Generalsekretär des Thailand Board of Investment, kürzlich gegenüber der DW, dass er schätzt, dass mindestens 50 % der Antragsteller für das LTR-Visum aus Europa kommen werden.


„Wir sind zuversichtlich, dass der LTR bei unseren Zielgruppen in Europa auf großes Interesse stoßen wird“, sagte er.

„Thailand ist bereits ein beliebtes Reiseziel für Europäer. … Die Reaktionen, die wir auf die Prelaunch-Kampagne erhalten haben, zeugen von starkem Interesse. Ich gehe davon aus, dass der LTR nach der Markteinführung noch beliebter werden wird“, fügte er hinzu.





Quelle


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page