• CC

Thailand wird die Quarantäne für einige Ausländer ab dem 1. November aufheben

Thailand wird die Quarantänebeschränkungen für vollständig geimpfte Besucher aus Ländern mit geringem Risiko ab dem 1. November aufheben.



Thailands Premierminister Prayut Chan-o-cha sagte, dass ausländische Touristen aus 10 Ländern mit geringem Risiko, darunter Großbritannien, Singapur, Deutschland, China und die Vereinigten Staaten von Amerika, ohne Quarantäne bei der Ankunft in das Königreich einreisen dürfen.


Bis zum 1. Dezember werden der Liste weitere Länder hinzugefügt, sagte der Premierminister.

„Jetzt ist es an der Zeit, uns langsam auf den Neustart des internationalen Tourismus vorzubereiten. Heute möchte ich einen kleinen, aber wichtigen Schritt ankündigen“, sagte Premierminister Prayuth Chan-o-cha am Montagabend (12. Oktober) während einer Live-Übertragung im Fernsehen.


„In den nächsten ein oder zwei Wochen werden wir, da immer mehr Touristen nach Thailand kommen, damit beginnen, den Menschen schrittweise Reisen ohne schwierige Bedingungen zu ermöglichen.

„Großbritannien, Singapur und Australien beginnen, ihre Reisebedingungen im Ausland für ihre Staatsangehörigen zu lockern. Bei dieser Art von Fortschritt müssen wir immer noch vorsichtig sein, aber wir müssen schnell vorankommen.


„Ich habe daher das Gesundheitsministerium ab dem 1. November angewiesen, dass Thailand beginnen wird, die nicht garantierte Einreise nach Thailand für diejenigen zu akzeptieren, die ihre Impfungen abgeschlossen haben und auf dem Luftweg nach Thailand einreisen.

„Sie müssen aus Ländern stammen, die wir als Niedrigrisikoländer definieren. Bei der Einreise nach Thailand müssen alle Personen nachweisen, dass sie frei von COVID-19 sind, mit dem Nachweis der Ergebnisse eines RT-PCR-Tests, der vor der Ausreise aus dem Herkunftsland getestet wird und bei der Ankunft in Thailand erneut auf COVID-19 getestet wird Thailand. Danach können sie wie normale Thailänder frei in verschiedene Gebiete reisen.

„Zunächst akzeptieren wir Besucher aus Ländern mit geringem Risiko. Um nach Thailand reisen zu können, werden 10 Länder Großbritannien, Singapur, Deutschland, China und die Vereinigten Staaten umfassen.


„Unser Ziel wird es sein, die Zahl der Länder bis zum 1. Dezember 2021 noch weiter zu erhöhen und danach bis zum 1. Januar 2022 die Zahl der Länder stark zu erhöhen“, sagte der Premierminister.

„Bis zum 1. Dezember werden wir auch erwägen, den Konsum alkoholischer Getränke in Restaurants sowie den Betrieb von Unterhaltungsstätten unter angemessenen Gesundheitsvorkehrungen zu erlauben, um die Wiederbelebung des Tourismus- und Freizeitsektors, insbesondere in der Neujahrszeit, zu unterstützen“, fügte der Premierminister hinzu .


Für Besucher aus Ländern, die nicht auf der Liste der Länder mit geringem Risiko stehen, können dennoch Quarantänevorschriften gelten.

Es ist unklar, was die Ankündigung des Premierministers für das Hua Hin Recharge-Projekt und die anderen „Sandbox“-Projekte bedeutet.

Die Ankündigung deutete darauf hin, dass vollständig geimpfte ausländische Touristen alle Teile Thailands ohne Einschränkungen besuchen könnten.

Zuvor war vorgeschlagen worden, dass Besucher von Hua Hin die Stadt ohne Quarantäne besuchen können, ihre Bewegung jedoch auf nur zwei Bezirke beschränkt wäre – den Bezirk Hua Hin und Nong Khae.


Die genauen Details, wie diese Vorschläge in der Praxis funktionieren würden, waren jedoch letzte Woche noch offen.

Die Ankündigung des Premierministers erfolgt nach einem stetigen Rückgang der COVID-19-Fälle im ganzen Land und einer Beschleunigung der Impfstoffeinführung in ganz Thailand.


Quelle:


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen