• CC

Thailand erleichtert die Einreisebestimmungen für Touristen – streicht den RT-PCR-Test von Tag 5

Thailands COVID-19-Taskforce hat die Lockerung einiger Einreisebestimmungen für Touristen angekündigt, die das Land besuchen


Die Lockerung der Maßnahmen steht im Zusammenhang mit den Test- und Versicherungsanforderungen für Personen, die im Rahmen des Test & Go-Programms nach Thailand einreisen.


Das Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) hat bestätigt, dass Personen, die Thailand besuchen, ab März am 5. Tag ihres Aufenthalts keinen zweiten RT-PCR-Test mehr machen müssen.


Stattdessen müssen sie nur einen selbst verabreichten ATK-Test machen.

Wer Test & Go ab März bucht, muss also nicht wie bisher eine zweite Hotelübernachtung am 5. Tag seines Aufenthalts buchen.


In der Zwischenzeit wurde die Anforderung für eine COVID-19-Versicherung von derzeit 50.000 US-Dollar auf 20.000 US-Dollar pro Person gesenkt.

Die Änderungen treten voraussichtlich ab dem 1. März in Kraft.


Der Schritt erfolgt, nachdem verschiedene Persönlichkeiten und Verbände aus dem Tourismussektor die Regierung aufgefordert haben, die Einreisebestimmungen zu lockern.

Tourismuschefs hatten argumentiert, dass Daten gezeigt hätten, dass die Anzahl der positiven Fälle, die während des zweiten RT-PCR-Tests am Tag 5 gefunden wurden, niedriger war als die in der lokalen Bevölkerung.


Die Tourismusbranche beklagte auch die zusätzlichen Kosten und Belastungen, die durch den obligatorischen Tag-5-Test sowohl für Touristen als auch für Hoteliers verursacht werden.



Quelle


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen