• CC

Test & Go: Einreisebestimmungen für Thailand gelockert – und gute Nachrichten für Hua Hin

Die thailändische Tourismusbehörde hat die weitere Lockerung der Einreisebestimmungen für Thailand-Besucher bestätigt.


Die Lockerung der Regeln im Rahmen des Test & Go-Programms bedeutet, dass mehr ausländische Touristen nach der Landung am Flughafen Suvarnabhumi direkt nach Hua Hin reisen können.

Zuvor mussten Personen, die im Rahmen des Test & Go-Programms in Thailand ankamen, innerhalb von drei Stunden Fahrtzeit vom Flughafen Suvarnabhumi zu einer im Voraus vereinbarten Unterkunft gehen, wo sie auf die Ergebnisse eines RT-PCR-Tests warten mussten. Wenn der Test negativ war, durften sie überall in Thailand reisen.

Für die meisten Besucher bedeutete dies, dass sie eine Nacht in einem Hotel in Bangkok verbringen mussten.

Ab dem 16. Dezember hat Thailand jedoch die Anzahl der sogenannten „versiegelten Routen“ auf eine Entfernung von fünf Stunden von Suvarnabhumi erweitert.

Dies bedeutet, dass es jetzt möglich ist, mit einem vorab arrangierten Fahrzeug direkt nach Hua Hin und Cha Am zu ihrer Unterkunft zu fahren, ohne eine Nacht in Bangkok verbringen zu müssen.

In ihrer Unterkunft in Hua Hin angekommen, müssen sie noch in ihrem Hotelzimmer auf die Testergebnisse warten. Wenn es jedoch negativ ist, können sie gehen.

Die vollständige Liste der Anforderungen für Test & Go finden Sie unten:

  • Berechtigte Reisende

  • Thailändische Staatsbürger

  • Ausländische Reisende einschließlich Diplomaten, Gäste der Regierung, Inhaber einer thailändischen Arbeitserlaubnis, Studenten und deren Familien sowie Patienten, die eine medizinische Behandlung suchen.


  • Geeignete Länder

  • Derzeit gibt es 63 genehmigte Länder/Gebiete im Rahmen des TEST & GO-Programms, in denen Reisende 21 Tage oder länger bleiben müssen, bevor sie nach Thailand reisen.

  • Rückkehrende Thailänder und berechtigte ausländische Expatriates, die zuvor aus Thailand in diese zugelassenen Länder/Gebiete gereist sind, sind von dieser Anforderung ausgenommen.


  • Einstiegspunkte

  • Mit dem Flugzeug an den internationalen Flughäfen Thailands.

  • Auf dem Landweg am Grenzkontrollpunkt von Nong Khai, der ab dem 24. Dezember 2021 wieder geöffnet wird.

  • Auf dem Wasserweg, sofern alle an Bord der Schiffe die Impf-, Test- und Einreisebestimmungen erfüllen.


Anforderungen vor der Ankunft

Alle berechtigten Reisenden, die aus berechtigten Ländern reisen, müssen für die Einreise nach Thailand über die folgenden Dokumente verfügen:

  • Ein Thailand Pass, der über https://tp.consular.go.th/ beantragt werden kann .

  • Ein ärztliches Attest mit einem RT-PCR-Laborergebnis, aus dem hervorgeht, dass COVID-19 nicht nachgewiesen wurde, wird nicht später als 72 Stunden vor der Reise ausgestellt.

  • Reisende unter 6 Jahren, die mit Eltern mit einem negativen RT-PCR-Testergebnis innerhalb von 72 Stunden vor der Reise reisen, müssen kein negatives RT-PCR-Testergebnis vor der Ankunft haben und können bei der Einreise in das Königreich einen Speicheltest durchführen lassen.

  • Bei Ankünften auf dem Wasserweg muss jeder an Bord der Schiffe über ein ärztliches Attest mit einem RT-PCR-Laborergebnis verfügen, aus dem hervorgeht, dass COVID-19 nicht innerhalb des offiziell festgelegten Zeitrahmens nachgewiesen wird. Jeder an Bord mit einer Vorgeschichte einer COVID-19-Infektion innerhalb eines Zeitraums zwischen 14 und 90 Tagen muss ein ärztliches Genesungszeugnis vorlegen.


  • Eine Versicherungspolice mit einer Deckungssumme von mindestens 50.000 US-Dollar.

  • Thais und ausländische Expatriates im Rahmen der nationalen thailändischen Krankenversicherung sind von dieser Anforderung ausgenommen.


  • Eine bestätigte Zahlung für einen mindestens 1-tägigen Aufenthalt in einem SHA++-Hotel, die auch die Kosten für die RT-PCR- und Selbstantigen-(ATK)-Tests beinhaltet.

  • Eine Bescheinigung über die COVID-19-Impfung / Genesung

  • Alle Personen ab 18 Jahren müssen mindestens 14 Tage vor der Reise nach Thailand vollständig mit einem zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 geimpft sein.

  • Reisende im Alter von 12 bis 17 Jahren, die ohne Begleitung nach Thailand reisen, müssen sich mit mindestens einer Dosis eines zugelassenen Impfstoffs impfen lassen. Personen, die mit den Eltern reisen, sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.

  • Reisende im Alter von 6 bis 11 Jahren, die mit den Eltern reisen, sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.

  • Bei Ankünften auf dem Wasserweg müssen alle Personen an Bord vollständig geimpft sein. Dies gilt nicht für Reisende unter 18 Jahren, die mit Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen.

  • Reisende mit einer COVID-19-Infektion in der Vorgeschichte, die sich durch medizinische Behandlungen erholt haben, und Reisende, die nach der Infektion mindestens 1 Dosis eines zugelassenen Impfstoffs erhalten haben, müssen eine Bescheinigung über die Genesung von COVID-19 vorlegen.


Alle Reisenden müssen sich am Abflugort, dh am Check-in-Schalter der Fluggesellschaft, einem „Exit-Screening“ unterziehen und dem Verantwortlichen für die Kontrollen die erforderlichen Dokumente vorlegen.


Anforderungen bei der Ankunft / während des Aufenthalts

  • Alle Reisenden müssen sich einer „Einreisekontrolle“ einschließlich einer Körpertemperaturkontrolle am Einreiseort unterziehen

  • Legen Sie die erforderlichen Dokumente dem Einwanderungs-/Gesundheitskontrollbeamten vor, um die Kontrollen durchzuführen, und führen Sie dann die Einwanderungsverfahren durch.

  • Begeben Sie sich zur vereinbarten Unterkunft oder medizinischen Einrichtung, um sich dem RT-PCR-Test zu unterziehen. Die Fahrt muss mit einem vorab vereinbarten Fahrzeug auf einer versiegelten Strecke innerhalb von 5 Stunden ab dem Einreisepunkt erfolgen. Alle Reisenden müssen dann nur noch im Hotel auf das Testergebnis warten. Reisende unter 6 Jahren, die mit ihren Eltern reisen, können einen Speicheltest machen lassen.

  • Bei einem negativen COVID-19-Test können Reisende überall in Thailand reisen. Sie erhalten am Tag 5-6 eine ATK für einen Selbstantigentest.

  • Bei einem positiven COVID-19-Test werden Reisende zur angemessenen medizinischen Behandlung an eine Gesundheitseinrichtung überwiesen, für die die Kosten durch die erforderliche Versicherung oder eine nationale Krankenversicherung für Thailänder und berechtigte ausländische Expatriates gedeckt werden müssen.


  • Alle Reisenden müssen die MorChana-Anwendung herunterladen, installieren und jederzeit einschalten, um die COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und das Ergebnis an Tag 5-6 in der Anwendung festzuhalten.


Richtlinien für die internationale Abreise

Es liegt in der Verantwortung der Reisenden oder ihrer Organisationen sicherzustellen, dass die Reisenden unabhängig vom Abflugort die Anforderungen ihres jeweiligen internationalen Reiseziels erfüllen.




Quelle:



500 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen