• CC

Spezielles Touristenvisum für Langzeitbesucher

Bangkok Das Kabinett genehmigte während seiner Sitzung am 15. September 2020 ein spezielles Touristenvisum für Langzeitbesucher


Das Kabinett genehmigte während seiner Sitzung am 15. September 2020 ein spezielles Touristenvisum für Langzeitbesucher, die einer 14-tägigen staatlichen Quarantäne oder einer alternativen staatlichen Quarantäne sowie einer Krankenhausquarantäne zustimmen.

Das Ministerium für Tourismus und Sport, das das spezielle Touristenvisum vorschlug, wurde aufgefordert, das Thema ausführlich mit dem Innenministerium und anderen relevanten Stellen zu erörtern.

Der Vorschlag soll Thailands Tourismusindustrie helfen, die von der COVID-19-Situation betroffen ist. Thailand verdiente vor dem COVID-19-Ausbruch mindestens zwei Billionen Baht pro Jahr durch internationale Touristenankünfte.


Langzeitbesucher, die in Thailand bleiben möchten, müssen nachweisen, dass sie für Hotels, in denen sie übernachten, oder für Eigentumswohnungen nach der Quarantäne bezahlt haben. Sie müssen sich damit einverstanden erklären, die vom thailändischen Gesundheitsministerium festgelegten Maßnahmen einzuhalten.

Mit diesem Visum können sie 90 Tage in Thailand bleiben. Es kann zweimal für jeweils 90 Tage verlängert werden. Das spezielle Touristenvisum kostet 2.000 Baht.


Das Ministerium für Tourismus und Sport erklärte, dass Thailand in der Lage war, die COVID-19-Situation effektiv zu bewältigen, und dass es als eines der sichersten Reiseziele der Welt anerkannt ist. Viele Gruppen von Ausländern mit hoher Kaufkraft beabsichtigen, mit ihren Familien längere Zeit in Thailand zu bleiben.


Die Regierung wird beginnen, sich für Langzeittouristen in den Gebieten zu öffnen, in denen die Verbreitung von COVID-19 verhindert und kontrolliert wurde.


Quelle:


  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Pinterest - White Circle

© 2016 - 2020 by take a breath, Alle Rechte vorbehalten.