• CC

Trotz COVID-19 wird Hua Hin definitiv am 1. Oktober wiedereröffnet, bestätigt der Tourismusminister

Thailands Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn hat bestätigt, dass die vorgeschlagene Wiedereröffnung von Hua Hin am 1. Oktober ungeachtet der COVID-19-Situation in der Provinz wie geplant durchgeführt wird.


Bahnhof von Hua Hin


Es gab Zweifel, dass die thailändische Regierung aufgrund der anhaltenden Pandemie möglicherweise nicht in der Lage sein wird, ihren Plan zur Wiederaufnahme des Inlandstourismus fortzusetzen.

Anfang dieses Monats forderten Schlüsselfiguren aus dem lokalen Geschäfts- und Tourismussektor Prachuap Khiri Khan auf, die Wiedereröffnung zu verschieben.


Nipon Suwannawa, Ehrenvorsitzender der Handelskammer von Prachuap Khiri Khan, sagte, dass die Wiedereröffnung von Hua Hin verschoben werden sollte, da viele Hoteliers und Restaurantbesitzer nicht bereit seien, am 1. Oktober wieder zu eröffnen.

In der Zwischenzeit sagte Wasan Kittikul vom Westthailändischen Hotelierverband, dass der Schwerpunkt auf dem Inlandstourismus und nicht auf internationalen Touristen liegen sollte, die derzeit wahrscheinlich nicht ins Ausland reisen.


Minister Phiphat sagte jedoch, dass die Wiedereröffnung von Hua Hin zusammen mit Bangkok, Pattaya, Cha Am und Chiang Mai noch fortgesetzt wird.


Die jüngste Entdeckung von zwei COVID-19-Clustern an tourismusbezogenen Standorten – einer in einem prominenten Hotel in Hua Hin und der andere bei Hua Hin Safari – die zu insgesamt mehr als 40 COVID-19-Fällen geführt haben, wird die Verschiebung der Wiedereröffnung.

Für das benachbarte Cha Am, das sich in Phetchaburi befindet, gab es auch Bedenken, dass die COVID-19-Situation in der Provinz die Wiedereröffnung des Resorts zunichtemachen könnte.


Thailands Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn


Phetchaburi hat mehr COVID-19-Fälle im Zusammenhang mit Fabriken gemeldet als jede andere Provinz in Thailand.

Der stellvertretende Provinzgouverneur Natthawut Phetpromsorn sagte jedoch, dass ein neuer „Bubble and Seal“-Prozess dazu beigetragen habe, die Zahl der Neuinfektionen in Fabriken in der Provinz zu begrenzen.


In der Zwischenzeit hat Herr Isara Stapanaseth, Direktor des Büros der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) in Prachuap Khiri Khan bekannt gegeben, dass Hua Hin nach der Lockerung der Maßnahmen der Regierung am 1. September einen Anstieg der Besucherzahlen der Touristenorte verzeichnet hat.


Herr Isara berichtete von einem plötzlichen Anstieg der Besucherzahlen verschiedener Attraktionen wie Strand, Wasserfälle und Nationalparks in der vergangenen Woche.



Quelle:


60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen