• CC

Hua Hin und Prachuap Khiri Khan werden zu bevorzugten Reisezielen für Millennials

Hua Hin, das einst als Reiseziel für Rentner oder über 50-Jährige sowohl für Thailänder als auch für Expats galt, zieht zunehmend jüngere Besucher an.



Laut Daten, die Hua Hin Today im April von der Tourism Authority of Thailand (TAT), Prachuap Khiri Khan Office, zur Verfügung gestellt wurden, machen „Millennials“ oder Menschen der Generation Y knapp über 40 % aller Besucher Hua Hins aus.

Millennials oder Gen Y stellen ungefähr 32 Prozent der Bevölkerung in Thailand dar und sind die Generation, die typischerweise als Personen definiert wird, die zwischen 1981 und 1996 geboren wurden.


Einzigartige Erlebnisse


In der Reise- und Tourismusbranche schätzen sie Erlebnisse über alles andere, einschließlich des Besuchs von „Postkarten“ oder typischeren Zielen, die man gesehen haben muss.

„Sie sind selbstbewusst, kreativ und schätzen Erfahrungen, um ihrem geschäftigen Arbeitsleben entgegenzuwirken“, sagte Herr Isara Stapanaseth, Direktor des Prachuap Khiri Khan-Büros der Tourismusbehörde von Thailand, gegenüber Hua Hin Today.


„Ökotourismus, Gemeinschaftstourismus und Aktivitäten, die sie gemeinsam mit ihren Kindern unternehmen können, sind ihnen ebenfalls wichtig.“

„Sie machen Ausflüge rund um Essen, Yoga, Massage, Sightseeing und Naturlehrpfade und besuchen gerne Orte wie zum Beispiel die Safari im Nationalpark in Kuiburi oder den Meerespark in Pranburi.“


Und sie sind mehr als bereit, für diese Erfahrungen zu bezahlen.

„Gen Y-Touristen in Hua Hin geben durchschnittlich 4.350 Baht pro Person und Tag aus, während die durchschnittliche Aufenthaltsdauer mehr als zwei Nächte beträgt“, sagte Herr Isara.

„Sie werden im Durchschnitt auch 2.000 Baht extra für Ausflüge ausgeben.“

Sowohl in Hua Hin als auch in der gesamten Provinz gab Herr Isara einige Beispiele dafür, wie TAT Prachuap Touristen der Generation Y angezogen hat.



Jenseits von Hua Hin erklärte Herr Isara, wie sich ein einzigartiges Erlebnis im Bezirk Thap Sakae als großer Erfolg bei Touristen der Generation Y erwiesen hat.

„Das ‚Sand-Spa' in Thap Sakae ist sehr beliebt, und die Gemeinde dort hat kürzlich einen Tourismuspreis gewonnen.“


Das „Sand-Spa“, von dem angenommen wird, dass es das einzige seiner Art in Thailand ist, wird von der Thung Pradu Community Tourism Community Enterprise betrieben.

Das „Spa“ sieht Menschen, die am Strand von Ban Thung Pradu bis zu 30 Minuten lang bis zum Hals im Sand vergraben sind, wobei die großen und groben Sandkörner helfen, die Haut zu reinigen.


Millennials sind auch die erste Generation von Digital Natives und sie sind rund um die Uhr an ihre Geräte angeschlossen.

Sie lieben es, Technologie zu nutzen, um ihr Leben einfacher und reibungsloser zu gestalten – besonders wenn es ums Reisen geht.

Und natürlich posten sie gerne ihre Reiseerlebnisse in den sozialen Medien, etwa wenn sie Attraktionen wie das Sandbad besuchen.

„Über 65 Prozent der Generation Y werden Fotos ihrer Erfahrungen in den sozialen Medien teilen“, sagte Herr Isara.

„Deshalb gibt es jetzt mehr Orte wie Cafés mit Bereichen, in denen Menschen Fotos machen können“.


Herr Isara erklärte, dass TAT ​​Prachuap kürzlich die Liebe der Menschen zu Kaffee und sozialen Medien in einer Werbekampagne für Touristen der Generation Y kombiniert habe.

Die Aktion „Kaffeeliebhaber“ ermutigte die Menschen, bis zu 36 lokale Cafés zu besuchen und an jedem Ort ein Foto zu machen und zu teilen, um einen Gutschein zu erhalten.


Hua Hin heißt Reiseveranstalter aus Schlüsselmärkten willkommen


Herr Isara gab nicht nur einen Einblick in die steigende Zahl von Touristen der Generation Y, die die Stadt besuchen, sondern enthüllte auch, wie ausländische Reiseveranstalter versuchen, die nächste Welle ausländischer Touristen nach Hua Hin zu bringen.

Ende April besuchten Reiseveranstalter aus China, Japan, Korea und Taiwan Hua Hin im Rahmen von Erkundungsmissionen, die versuchten, bei Touristen in den oben genannten Ländern für Hua Hin zu werben.


In derselben Woche besuchten zehn Agenten aus Europa und eine Gruppe aus Reisebüros und Medien aus Russland Hua Hin für ähnliche Besuche.

„Dies sind unsere wichtigsten Auslandsmärkte, insbesondere für den Wellness-Tourismus.“



Quelle




10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen