• CC

Hua Hin ist einer von fünf möglichen Standorten für ein Casino in Thailand

Hua Hin soll als einer von fünf potenziellen Standorten für einen neuen Casino- und Unterhaltungskomplex empfohlen werden.


Während einer Q&A-Sitzung, die am Freitag (29. Juli) im Phoenix 51 stattfand, sagte Dr. Saensak Siriphanich, der den Regierungsausschuss für die Pläne zur Zulassung von Casinos in Thailand leitet, dass Hua Hin zusammen mit Bangkok und rund um den Eastern Economic Corridor, Krabi, Chiang Rai und Bueng Kan wurden alle als potenzielle Standorte für ein Casino identifiziert.


Obwohl die genauen Standorte noch nicht festgelegt wurden, würde sich das Casino wahrscheinlich innerhalb von 30 bis 40 km vom Flughafen Hua Hin befinden und könnte sich möglicherweise auch jenseits der Provinzgrenze in der Provinz Phetchaburi befinden.


Während der Sitzung, die von John Laroche, CEO der Phoenix Group, moderiert wurde, gab Dr. Saensak einen Einblick in die Arbeit, die das Komitee im Rahmen der Vorschläge zur Zulassung legaler Casinos in Thailand geleistet hat.


Dr. Saensak gab bekannt, dass sich das 60-köpfige Komitee in den letzten sechs Monaten ungefähr 30 Mal getroffen, Experten konsultiert und Casinos in Nachbarländern untersucht hat, darunter in Myanmar, Laos und in Poipet in Kambodscha. Das Komitee hat sich auch die Geschäftsmodelle von insgesamt 49 Casinos auf der ganzen Welt angesehen.


John Laroche (links) Dr. Saensak Siriphanich (Mitte), Udorn Olsson (rechts) sprechen bei Phoenix 51 über Thailands Pläne zur Legalisierung von Casinos.


Am Mittwoch (27. Juli) gab das Komitee eine formelle Empfehlung ab, Casinos in Thailand legal zu machen, mit der nächsten Phase des Prozesses, die Angelegenheit „innerhalb der nächsten vier Wochen“ im Parlament zu diskutieren, sagte Dr. Saensak.


Wenn das Parlament der Empfehlung zustimmt, werden die Pläne dem Kabinett vorgelegt, um einen weiteren Regulierungsausschuss einzurichten.

Bei der Q&A-Sitzung am Freitag sprach auch der prominente lokale Geschäftsmann und Regierungsberater Udorn Olsson, der sagte, dass ein Casino- und Unterhaltungskomplex im Singapur-Stil, wie das im Marina Bay Sands Casino, eines der bevorzugten Modelle für ein Casino in Thailand wäre.


Ein Casino in Hua Hin käme einem Luxusresort gleich und würde das Image Thailands oder der Region nicht zerstören.

Herr Udorn sagte, dass ein Casino wahrscheinlich Teil eines Mehrzweck-Unterhaltungskomplexes sein würde, wobei nur 20 oder 30 Prozent seiner Einnahmen aus Spielen stammen, während die anderen Einnahmen aus Aktivitäten außerhalb des Glücksspiels stammen.


Der Komplex würde wahrscheinlich ein Fünf-Sterne-Hotel, ein Kongress- oder Ausstellungszentrum, ein Kaufhaus, einen Freizeitpark, einen Golfplatz und Grünflächen umfassen.


Herr Udorn sagte, das Projekt könne erhebliche Einn