• CC

Hua Hin ist bereit, am 1. November internationale Touristen willkommen zu heißen

Hua Hin ist nun offiziell bereit, ab dem 1. November vollständig geimpfte internationale Touristen willkommen zu heißen.


Am Samstag (30.10.) Pol. Generalleutnant Sukhun Pornmainon, Kommissar der Touristenpolizei, stattete Hua Hin einen Besuch ab, um die Bereitschaft der Stadt für die Wiedereröffnung sicherzustellen.


Pol. Generalleutnant Sukhun traf sich mit allen wichtigen Interessenvertretern, die an der Wiedereröffnung beteiligt waren, darunter die Gemeinde Hua Hin, die Polizeistation Hua Hin, die Verwaltungsabteilung des Bezirks Hua Hin, das Büro der TAT Prachuap Khiri Khan, das öffentliche Gesundheitswesen des Bezirks Hua Hin, Hua Hin-Cha-Am Tourism Business Association und öffentliche Busunternehmen des Bezirks Hua Hin sowie Vertreter lokaler Unternehmen.


Pol. Generalleutnant Sukhun und seine Delegation besuchten auch den Kontrollraum für hochauflösende Kameras im Stadtbüro von Hua Hin, der eingerichtet wurde, um die Sicherheit von Bürgern und Touristen zu gewährleisten.


Pol. Generalleutnant Sukhun enthüllte, wie er 2.000 Touristenpolizeibeamte im ganzen Land eingesetzt hat, um Touristen zu helfen.


Touristen, die während ihres Aufenthalts in Thailand Hilfe benötigen, können auch die Hotline der Touristenpolizei unter 1155 anrufen, die in 5 Sprachen verfügbar ist, darunter Chinesisch, Englisch, Koreanisch, Japanisch und Russisch, Pol. sagte Generalleutnant Sukhun.


Am 1. November können Touristen aus 63 Ländern und Gebieten mit geringem Risiko ohne Quarantäne nach Thailand reisen, vorausgesetzt, sie sind vollständig geimpft und haben innerhalb von 72 Stunden vor ihrer Reise nach Thailand ein negatives RT-PCR-Testergebnis.

Bei der Ankunft in Thailand müssen die RT-PCR-Tests erneut durchgeführt werden und die Gäste müssen 1 Nacht in einem von der SHA zugelassenen Hotel übernachten, während sie auf das Ergebnis des Tests warten.


Wenn das Testergebnis negativ ist, können sie überall in Thailand reisen. Wird die Infektion jedoch festgestellt, werden sie je nach Zustand entweder in Thailand behandelt oder in ihr Heimatland zurückgebracht. Die Behandlung wird über die obligatorische Krankenversicherung bezahlt, die für alle Touristen obligatorisch ist.


Unterdessen sprach auch der Bürgermeister von Hua Hin, Nopporn Wutthikul, über die Bereitschaft von Hua Hin, ausländische Touristen willkommen zu heißen.

Der Bürgermeister sagte, dass Hua Hin sein Impfziel erreicht habe und fügte hinzu, dass in der ganzen Stadt ATK-Testkits zur Verfügung gestellt wurden, falls proaktive Untersuchungen erforderlich sind.


Bürgermeister Nopporn sagte, es sei nur eine Frage der Zeit, bis sich die Tourismusbranche in Hua Hin erholt.


Er sagte, dass die Wiedereröffnung schließlich Milliarden von Baht zur lokalen Wirtschaft beitragen wird.



Quelle:



56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen