top of page
  • AutorenbildCC

Der versteckte Mangrovenwald in Pak Nam Pran ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der Region

Es wird gute Arbeit in Bezug auf die Wiederherstellung und Erhaltung der Mangroven der Region geleistet – die alle von Hua Hin und Cha Am aus leicht zu erreichen sind.


Man könnte meinen, dass der Pranburi Forest Park der einzige derartige Park und Naturschutzgebiet ist, der von Hua Hin aus leicht zu erreichen ist.


Aber die Wahrheit ist, dass vor Ort eine Menge wirklich guter Arbeit in Bezug auf die Wiederherstellung und Erhaltung der Mangroven der Region geleistet wird – die alle von Hua Hin und Cha Am aus leicht zu erreichen sind.


Letzten Monat hob Hua Hin Today den Sirindhorn International Environmental Park in Cha Am hervor.

Der Park ist Teil eines Naturschutzprojekts und Teil eines Lernzentrums und ein großartiger Ort für alle, die sich für Natur und Umwelt interessieren.


Aber südlich von Hua Hin in Pak Nam befindet sich das Sirinart Rajini Mangrove Ecosystem Learning Center – Thailands erstes spezialisiertes Lernzentrum für die Wiederherstellung von Mangrovenwäldern.


Das Zentrum ist Teil des Khlong Kao und Khlong Khoi National Forest Reserve und wurde eröffnet, um bei der Wiederherstellung großer Landflächen zu helfen, die durch mehr als ein Jahrzehnt der Garnelenzucht zerstört wurden, was verheerende Auswirkungen auf das lokale Ökosystem hatte.


Die Notlage des Mangrovenwaldes wurde erstmals von Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej dem Großen und Ihrer Majestät Königin Sirikit der Königinmutter während eines Besuchs in der Gegend im Jahr 1996 hervorgehoben.


Auf Wunsch des Königs verhängte das königliche Forstamt daraufhin ein Verbot der Garnelenzucht entlang der Mündung des Flusses Pranburi, wobei das Gebiet im Rahmen des Waldentwicklungsprojekts Pak Nam Pranburi zu einem Schutzzentrum erklärt wurde.


Heute ist das preisgekrönte Zentrum eine der Erfolgsgeschichten des Naturschutzes in der Region und ein fantastischer Ort für Menschen jeden Alters.


Besucher können den 850 Meter langen Fußweg durch den Mangrovenwald erkunden. Der Gehweg wurde hervorragend gepflegt, ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen zugänglich und verfügt über Schilder in Thai und Englisch, die eine Fülle von Informationen über den Wald und das Lernzentrum bieten.


Das Zentrum erstreckt sich über insgesamt 786 Rai mit etwa 600 Mangrovenbäumen pro Rai und gedeiht mit Wildtieren und beherbergt 102 verschiedene Vogelarten, 46 Fischarten, 89 Schmetterlingsarten, 28 Krabbenarten und 32 Schalentierarten.


Es umfasst auch einen Gemeinschaftsbereich, in dem die Einheimischen Schalentiere, Krabben und Fische fangen. Sie müssen jedoch die strengen Regeln des Zentrums befolgen, die darauf abzielen, die Fischbestände zu erhalten und Schäden am lokalen Ökosystem zu begrenzen.


Das Zentrum, das von PTT Public Company Limited unterstützt wird, fungiert auch als Lernzone für Einheimische, die davon profitieren, dass sie über die Bedeutung des Mangrovenwaldes aufgeklärt werden und wie einige der dort wachsenden Pflanzen zur Herstellung von Produkten verwendet werden können, die dann verwendet werden können verkauft werden, was wiederum dazu beiträgt, ein nachhaltiges Einkommen für die Menschen vor Ort zu schaffen.


Einige der Artikel werden dann auf dem Manggi-Markt des Zentrums verkauft, der mit dem Ziel eingerichtet wurde, ein umweltfreundliches Marktmodell zu entwickeln. Plastikverpackungen sind beispielsweise nicht auf dem Markt erhältlich, während die erzielten Einnahmen an die lokale Gemeinschaft und das laufende Naturschutzprojekt verteilt werden. Der nächste Manggi-Markt findet am 13. und 14. August 2022 statt.


Von November bis Februar, sobald die Flut nach der Regenzeit steigt, können Besucher des Zentrums mit dem Kajak um die Mangroven herumfahren.



Zukünftige Ereignisse


Laut Herrn Komsan Hongpadharakiree, Manager des Sirinart Rajini Mangrove Ecosystem Learning Centre, sollen in den kommenden Monaten eine Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten stattfinden.

Herr Komsan sagte, dass Ausflüge zur Beobachtung von Vögeln und Glühwürmchen organisiert werden sollen, während auch ein nächtlicher Naturspaziergang geplant ist.

Das Zentrum wird sich im nächsten Jahr auch für den Sustainable Tourism Management Standard (STMS) bewerben.

In den Jahren 2010 und 2021 wurde das Zentrum mit dem Thailand Tourism Award ausgezeichnet, während es 2016 von der Friendly Design for All Foundation als Friendly Design of the Year ausgezeichnet wurde.

Außerdem wurde ihm vom Office of Certification Body [OCB] für den Zeitraum 2021-2023 der Status „Certified Ecological Tourism“ TISTR verliehen.

Das Sirinart Rajini Mangrove Ecosystem Learning Center ist täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet

Besucher werden gebeten, keine Lebensmittel oder Wasser von außerhalb in das Zentrum mitzubringen. Besucher müssen außerdem vor dem Betreten eine Vorgeschichte der COVID-Impfung vorlegen.




Quelle



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page